Erntezeit

  • Tanzspielfilm von Stefan Schneider
  • D 1997, Digi-Betacam/35 mm, Farbe und s/w, Dolby SR
  • Filmlänge: 61 Min.

Erntezeit

Abgeschieden in einem alten Haus leben sechs Menschen in einer Isolation, der sie sich nicht entziehen können. Gegenseitig sind sie sich gleichermaßen Objekte der Begierde wie der Verachtung.

Was sie zusammenhält sind Rituale des Alltags, die sie mit absonderlichem Eifer erfüllen, und ihre immer wieder scheiternden Versuche, diesen Ort zu verlassen. Während die einen sich immer tiefer in ein Spiel aus Voyeurismus und Exhibitionismus verstricken, liefern sich die anderen heftige physische Auseinandersetzungen.

Die kollektiven Energien konzentrieren sich immer mehr und immer gefährlicher auf eine junge Frau… Bis zwei Männer ihre Hilflosigkeit durch einen Gewaltakt zu durchbrechen suchen.

Darsteller: Lucie Adelus, Jacques Bourgaux, Pascal Gravat, Isabelle Quinette, Gil Grillo, Katharine Sehnert

Buch, Regie und Schnitt : Stefan Schneider

Kamera : Klaus Krieger

Filmarchitektur, Ausstattung : Peter Dachsel

Musik : Markus Maria Jansen

Produzent : Klaus Armbruster

Produktionsmanagement : Ursula Richert

Produktionsleitung : Roshanak Behesht Nedjad

Kostüme : Isabelle Suran

Filmmalerei, Innenrequisite : Christel Geisemeyer

Ton : Susi Wehrli

Tonmischung : Lothar Segeler

Regie- und Schnittassistenz : Jens Greuner

Dramaturgische Beratung : Katrin Weber-Klüver

Photos : Peter Stumpf

Geräusche : Dieter Hebben

Eine INTERARTES-Produktion in Zusammenarbeit mit Südfilm-Josef van Ooyen, gefördert vom Kuratorium Junger Deutscher Film, Festivalpräsentation gefördert von der Filmstiftung NRW.

Premiere im Wettbewerb des Film-Festivals Max-Ophüls-Preis 1998

Festivals u.a: Alpe Adria Festival, Triest 1997; Int. Festival Figueira da Foz 1998; Arsenals Festival Riga, Lettland 1998; Vancouver International Film Festival 1998

Preise: Grande Prémio do Festival Internacional de Cinema da Figueira da Foz 1998 Prix „Don Quijote“ de la Fédération international des ciné-clubs FICC

 

Galerie

Projektreferenzen

Folgend haben wir Ihnen eine Auszug unseres Portfolios zusammengestellt…

Viel Spass beim stöbern! 

Portfolioauszug

The way of the weed

Digitaler Film von Anne Quirynen und Peter Missotten, D 1997, Digital Betacam, 16:9, 83 Min.

Zakir and his friends

Musik-Dokumentarfilm von Lutz Leonhardt, D/CH 1997, 35 mm, Farbe, Dolby SR, 90 Min.

Pöhlers Passagen

Doku-Drama von Klaus Armbruster mit Ulrike C. Tscharre, Digital-Betacam, 16 : 9, 81 Min.

Erntezeit

Tanzspielfilm von Stefan Schneider, D 1997, Digi-Betacam/35 mm, Farbe/ s/w, Dolby SR, 61 Min.

Immaculate Springs

Psychothriller von Dominique A. Faix, D 1999, 35 mm, s/w, Dolby SR, 93 Min.